Traditioneller Ostereier-Weitwurf-Wettbewerb

Fliegende Ostereier!

Am Ostersonntag startet bereits der 34. Ostereier-Weitwurf-Wettbewerb!
Ostersonntag, 4. April 2021
Beginn: 14:00 Uhr

56593 Horhausen (Westerwald)
- Wiese am Feuerwehrhaus -

Video zum Ostereier-Weitwurf

BHAG stiftet wieder tolle Preise!

Fliegende Ostereier in Horhausen – am Ostersonntag 2021 startet der 34. Ostereier-Weitwurf-Wettbewerb! BHAG stiftet wieder tolle Preise!

Horhausen. Am Ostersonntag (4. April 2021) fliegen wieder in Horhausen knallbunte Ostereier durch die Luft, falls „Corona“ uns keinen Strich durch die Rechnung macht!

Um 14 Uhr startet der 34. Ostereier-Weitwurf-Wettbewerb auf den Wiesen am Feuerwehrhaus (Floriansweg). Mit dem Ostereier-Weitwurf-Wettbewerb wollen die Organisatoren einen alten Brauch am Leben erhalten, gleichzeitig aber auch ein Freizeitangebot für die Osterferiengäste und Bürger schaffen. Es geht darum, ein hart gekochtes Osterei möglichst weit zu werfen. Dabei kommt es nicht nur auf die Weite an, vielmehr muss das Ei auch ganz bleiben. Bei richtiger Wurftechnik -man nimmt das Osterei zwischen Daumen und Zeigefinger, mit der Spitze nach oben und wirft gerade aus- bleibt das Ei ohne Bruchlandung  auf der Wiese ganz. Etwas Glück gehört ebenfalls dazu. Zerplatzte Eier dienen als Vogelfutter.

Letztes Jahr wurde der Ostereier-Weitwurf-Wettbewerb wegen der Pandemie abgesagt. Im Jahr 2019 sind fast 200 Teilnehmer an den Start gegangen. Viele Schaulustige verfolgen den Osterspaß, der in der Vergangenheit weltweit im Fernsehen übertragen wurde. Der Wettbewerb wird gemeinsam von der Ortsgemeinde Horhausen, dem Heimat- und Verkehrsverein sowie der Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld (Tourismusbüro) ausgerichtet, mit freundlicher Unterstützung der Bad Honnef AG.

Die Wertung erfolgt in verschiedenen Altersklassen. Jeder Teilnehmer hat einen Versuch.  Der vor etlichen Jahren geworfene "Wiesen-Rekord" liegt noch bei 73 Metern. Im Jahr 2019 war bei den Männern die Bestmarke 65 Meter und bei den Frauen landete das Ei nach 36 Metern ohne Bruch.

Für das leibliche Wohl der Besucher sorgt die Freiwillige Feuerwehr Horhausen, unter Einhaltung der Hygienebedingungen. Es gibt wieder tolle Sachpreise zu gewinnen, die von der Bad Honnef AG bereitgestellt werden. Wer Auskünfte über das "Ostereier-Werfen" haben möchte, kann sich an die Ortsgemeinde Horhausen, Tel. 02687 / 926830, an das Tourismusbüro der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld, Tel. 02681/85-193 oder an den Vorsitzenden des Heimat- und Verkehrsvereins Horhausen, Rolf Schmidt-Markoski, Tel. 02687/929507, wenden.